Artikel

Grüne Bohne

Grüne Bohne


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die grüne Bohne (Phaseolus vulgaris) ist eine kalorienarme pflanzliche und feste Quelle für Stärke und Eiweiß und lässt sich leicht kultivieren. Es wird auf allen Bodenarten kultiviert und passt sich sehr gut in einen Garten oder einen Gemüsegarten ein.

Grüne Bohnensorten

Aus der Familie der Fabaceae hat die in Mittel- und Südamerika beheimatete grüne Bohnenpflanze zwei Hauptsorten: den Phaseolus vulgaris var.aborigineus mit größeren Körnern und den Phaseolus vulgaris var. vulgaris L. Es gibt auch Zwergsorten namens phaseolus nanus L. Die grüne Bohne, diese Kletterpflanze mit grünen Hülsen, wird je nach Sorte 2 bis 4 Monate nach dem Anbau geerntet.

Wann und wie grüne Bohnen pflanzen?

Es wird durch Samen gezüchtet, nachdem seine Hülsen einen Tag zuvor in Wasser eingeweicht wurden. Infolgedessen macht die Samenschale zart und ermöglicht eine schnellere Keimung. Grüne Bohnen bevorzugen neutrale Böden, die sich von Mitte April bis Juli zu erwärmen beginnen. Eine Furche ziehen und die Samen 10 bis 15 cm voneinander entfernt platzieren. Packen Sie die Erde ein, nachdem Sie sie in lockeren Boden eingegraben und mit einem stickstoffarmen Mineraldünger gedüngt haben. Nach dem Pflanzen gut gießen. Da es sich bei der grünen Bohne um eine Kletterpflanze handelt, muss an die Pflanzung während des Wachstums des Gemüses gedacht werden.

Bewässerung und Pflege von grünen Bohnen

Um den Boden bis zum Auflaufen der Pflanzen feucht zu halten, bei feinem Regen und an den Füßen nach dem Austritt gießen, um Krankheiten vorzubeugen. Vermeiden Sie zu häufiges Gießen, da diese Pflanze nicht zu viel Feuchtigkeit verträgt. Das Mulchen hält den Boden feucht und die Decke schützt die Pflanzen bei plötzlicher Kälte.

Grüne Bohnen-Krankheiten

Die Hauptfeinde sind Schnecken, gelbe Milben, Samenfliegen, rote Spinnen und Blattläuse, aber die Verbreitung von Kaffeesatz oder das Mulchen werden diese Probleme beheben. Verschiedene Krankheiten können die Pflanze befallen, z. B. Bohnenanthraknose, Rost oder Bohnenmosaik. Verwenden Sie nur gesunde Samen, um einen Befall dieser Pilze zu verhindern.

Spezifikationen



Bemerkungen:

  1. Drew

    ein Leader mit Laptop - einfach super

  2. Adharma

    Ganz recht! So.

  3. Groot

    Welche Worte ... tolle, bemerkenswerte Idee

  4. Jose

    Es ist bemerkenswert, ziemlich amüsante Meinung



Eine Nachricht schreiben