Kommentare

Besonderheit: der Holzkessel

Besonderheit: der Holzkessel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Holzkessel arbeitet mit Holzstämmen oder geschredderten Holzpellets und bietet eine sehr interessante Heizleistung zu einem niedrigen Preis. Wie funktioniert es, welche Vor- und Nachteile hat es und wie hoch ist das Budget für die Installation? Dieser praktische Leitfaden erklärt Ihnen alles.

Der Betrieb eines Holzkessels

Es gibt zwei Arten von Holzkesseln: - Pelletskessel, - Holzkessel. Wenn Holzkessel am billigsten zu kaufen sind und Sie Rohholz, den billigsten Brennstoff, verwenden können, müssen Sie regelmäßig arbeiten, um das Holz zu laden. Dieser Vorgang kann nur von Hand durchgeführt werden. Der Betrieb dieses Kesseltyps entspricht dem eines Gas- oder Ölkessels. Anstatt Gas oder Heizöl zu verbrennen, verbrennen wir einfach Holz, das das Wasser in der Zentralheizung erwärmt.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile sind im Wesentlichen finanzieller Natur: - Holz ist der billigste Brennstoff auf dem Markt. - Es ist ein natürlicher Kraftstoff, der in Frankreich hergestellt wird: Es ist vollkommen ökologisch. Die Nachteile betreffen hauptsächlich die Praktikabilität: - Das Laden der Stämme muss von Hand erfolgen (es ist jedoch in einem Pelletkessel möglich, ein Holzpelletsilo zu laden, so dass das Laden teilweise automatisch erfolgt). .

Herd, Holz oder Hackschnitzelkessel, welche Unterschiede?

Im Gegensatz zu einem Holzofen ist der Heizkessel in die Zentralheizung integriert und Sie profitieren somit von einer konstanten Temperatur in allen Räumen Ihres Hauses. Außerdem können Sie es an einen Thermostat anschließen, um seine Temperatur einfach zu regeln, und es kann sich automatisch einschalten, wenn die Temperatur sinkt. Bei Kesseln für Holzpellets und Hackschnitzel wird nur der Einstandspreis und die Beladungsmethode unterschieden. Die Leistungen dieser beiden Kessel sind im Wesentlichen identisch.

Kaufpreis und Budget

Ein großer Markenholzkessel wie Morvan oder Deville kostet etwa 3500-4000 €, während ein Pelletkessel etwa 6000 € kostet. Wenn Ihnen dieses Budget zu hoch ist, können Sie sich für weniger angesehene Modelle entscheiden, die in Baumärkten verkauft werden, oder für ein gebrauchtes Modell, das eine beeindruckende Langlebigkeit aufweist. Denken Sie auch daran, dass Sie das ganze Jahr über Geld sparen, da Holz der billigste Brennstoff ist. Sie können bis zu 500 € pro Jahr sparen, wenn Sie sich für einen Holzkessel entscheiden, wenn Sie zuvor mit Strom geheizt haben. Gut zu wissen: Wenn Sie sich für die Installation eines Holzkessels entscheiden, erhalten Sie eine Steuergutschrift von 30%.



Bemerkungen:

  1. Dit

    Was für bewundernswerte Worte

  2. Hekli

    Ja wirklich. Es war und mit mir. Wir können zu diesem Thema kommunizieren. Hier oder per PN.

  3. Ctesippus

    Du liegst absolut richtig. Da ist etwas und es ist eine gute Idee. Ich unterstütze dich.



Eine Nachricht schreiben